Murchinson Wasserfall
Das Ausflugsboot hat uns dann nach der Ankunft, in der Nähe des Wasserfalls abgesetzt. Von dort sind wir dann, von einem Guide begleitet, noch mal ca. 1,5 Std. Bergauf gelaufen. Was bei gut 30 Grad im Schatten (den es aber wegen der niedrigen Vegetation nicht gab) und den ganzen CC-Fliegen, die uns teilweise sehr geärgert haben, ganz schön anstrengend war. Es hat sich aber gelohnt, die Aussicht und die Kraft, mit der, der Nil durch die 7 m breite Schlucht gepresst und dann 43 m in die Tiefe stürzt ist beeindruckend. Leider sind diese Kraft, Lärm und Gischt nur sehr schwer auf den Fotos abzubilden. Es sieht alles etwas klein aus. Der Fluß hat sich durch den hohen Wasserdruck mittlerweile ein zweites Bett gesucht und fliesst links am Hauptfluss, in einem nicht spektakulärem Wasserfall, vorbei. © 2016 mahnhardt
Uganda-2005-0496.jpg
Uganda-2005-0525.jpg
Uganda-2005-0527.jpg
Uganda-2005-0528.jpg
Uganda-2005-0536.jpg
Uganda-2005-0540.jpg
Uganda-2005-0544.jpg
Uganda-2005-0552.jpg
Uganda-2005-0593.jpg
Uganda-2005-0594.jpg
Uganda-2005-0598.jpg
Uganda-2005-0672.jpg