Reparatur
Mit dem defekten Zahnriemen hatten wir noch ganz schön Glück im Unglück. Der Defekt entstand genau in dem Moment als wir auf die Fähre fahren wollten, um zu einer weiteren Safari aufzubrechen. Hätten wir die Panne in der Savanne gehabt, hätte es schon ganz schön dauern können, bis wir da wieder weg gekommen wären. So haben uns die Ranger einfach zu Ihrem Werkhof geschleppt und wir konnten die Mechaniker aus Kampala rufen. Der Zahnriemen war kurz vor unserem Aufbruch aus Kampala repariert worden und nun ein Garantiefall. Also mußten die Mechaniker mit Bus und Taxi aus Kampala (ca. 300 Km) kommen,was einen Tag gedauert hat. Am nächsten Tag wurde das Auto dann unter dem Baum repariert. Unser Vertrauen zum Auto war nun aber nicht mehr so groß, so dass wir uns entschieden haben zurückzufahren. Da der Norden durch den Bürgerkrieg noch unterentwickelter ist. Wir hätten zu große Schwierigkeiten bekommen, wenn wir eine solche Panne dort noch mal gehabt hätten. PS: Das Auto hat meine Mutter mittlerweile nach Tansania überführt, ohne Panne seit diesem Vorfall................. © 2016 mahnhardt
Uganda-2005-0954.jpg
Uganda-2005-0955.jpg
Uganda-2005-0957.jpg
Uganda-2005-0966.jpg
Uganda-2005-0968.jpg
Uganda-2005-0970.jpg